Bad Kreuznach (AFP) Etwas zu viel Zeit hat sich ein Brautpaar in Rheinland-Pfalz beim Schießen seiner Hochzeitsfotos gelassen: Wie die Polizei in Bad Kreuznach am Montag mitteilte, hielt sich das Paar am Samstag samt Fotograf und Auto in einem Freilichtmuseum in Bad Sobernheim auf - und kam von dort nicht mehr weg. "Alles war abgeschlossen, kein Verantwortlicher mehr vor Ort, das Brautpaar kam nicht mehr heraus, die Gäste mussten allein feiern", erklärte die Polizei.