New York (dpa) - Die Vereinten Nationen veranstalten heute zum ersten Mal in ihrer Geschichte einen Gipfel rund um das Thema Flucht und Migration. Konkrete Zusagen werden bei dem von UN-Generalsekretär Ban Ki Moon ausgerichteten Treffen in New York allerdings nicht erwartet. Stattdessen wollen die 193 Mitgliedstaaten sich auf eine politische Absichtserklärung einigen, in der es um den Umgang mit Flüchtlingen und Migranten allgemein geht.