Berlin (dpa) - Deutsche Verbraucherschützer haben WhatsApp wegen der angekündigten Weitergabe der Telefonnummern von Nutzern an Facebook abgemahnt. Bei der Übernahme des Kurzmitteilungsdienstes 2014 habe Facebook öffentlich bekundet, dass WhatsApp unabhängig bleiben solle, so der Verbraucherzentrale Bundesverband. Verbraucher vertrauten also darauf, dass ihre Daten allein bei WhatsApp bleiben und kein Datentransfer zu Facebook erfolge. Facebook angekündigt, die Dienste enger miteinander verzahnen zu wollen. Künftig soll zum Beispiel die Telefonnummer des WhatsApp-Nutzers an Facebook weitergegeben werden.