Berlin (AFP) Der Berliner CDU-Chef Frank Henkel hat nach der Niederlage seiner Partei bei der Abgeordnetenhauswahl seinen Rücktritt angeboten. Henkel habe bei der Analyse des Wahlausgangs angeboten, sein Amt zur Verfügung zu stellen, teilte eine Parteisprecherin am Montagabend mit. Er sei vom Parteipräsidium gebeten worden, die Partei weiterhin zu führen, werde aber bei der nächsten turnusmäßigen Wahl des Landesvorstands nicht mehr antreten.