Berlin (dpa) - Fünf Politiker der AfD sind bei der Berliner Abgeordnetenhauswahl direkt gewählt worden. Sie waren mit Direktmandaten in den nördlichen und östlichen Bezirken Berlins erfolgreich, die teils von Plattenbauten geprägt sind. Den größten Anteil an Erststimmen von den fünf AfD-Politikern erhielt nach Angaben der Landeswahlleiterin Kandidat Gunnar Lindemann in Marzahn-Hellersdorf mit 30,6 Prozent.