Karlsruhe (AFP) Die Bundesanwaltschaft hat einen 58-jährigen Deutschen wegen des Verdachts der Spionage für einen indischen Nachrichtendienst angeklagt. Bei dem Mann handelt es sich um den Mitarbeiter einer zentralen Ausländerbehörde in Ostwestfalen, der in Deutschland lebende Inder ausgeforscht haben soll, wie die Bundesanwaltschaft am Dienstag in Karlsruhe mitteilte.