Berlin (AFP) Der Paritätische Wohlfahrtsverband hat eine Anhebung der Hartz-IV-Regelsätze auf 520 Euro monatlich gefordert. Die vom Bundesarbeitsministerium berechnete Anhebung der Regelsätze für Erwachsene um fünf Euro auf 409 Euro ab 2017 seien "ein Gemisch aus statistischer Willkür und finanzieller Nickeligkeit", kritisierte Verbandschef Ulrich Schneider am Dienstag in Berlin. Er warf der Regierung vor, die Sätze "künstlich klein" gerechnet zu haben.