Kinshasa (AFP) Bei Brandanschlägen auf die Zentralen von Oppositionsparteien in der Demokratischen Republik Kongo sind mindestens zwei Menschen getötet worden. AFP-Reporter sahen in der Parteizentrale der größten Oppositionspartei Union für Demokratie und Sozialen Fortschritt (UDPS) in Kinshasa am Dienstagmorgen zwei verkohlte Leichen sowie zwei in Flammen stehende Menschen und einen Verletzten. Auch die Hauptsitze der Parteien Fonus und MLP wurden in Brand gesetzt.