Helsinki (AFP) Fünf kubanische Volleyball-Nationalspieler sind in Finnland wegen Vergewaltigung zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt worden. Vier der Spieler im Alter von 19 bis 27 Jahre müssen nach dem Urteil des Bezirksgerichts von Pirkanmaa vom Dienstag für fünf Jahre ins Gefängnis. Der fünfte Spieler, ein 21-Jähriger, erhielt dreieinhalb Jahre Haft. Ein sechster Angeklagter wurde freigesprochen, weil er glaubhaft machen konnte, dass er nicht an dem Verbrechen beteiligt war.