Berlin (dpa) - Der gesperrte Ex-Präsident Michel Platini soll nach Informationen der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" weiterhin finanzielle Zuwendungen von der Europäischen Fußball-Union beziehen. Das habe die UEFA dem Blatt "indirekt bestätigt". Ein Sprecher des Kontinentalverbandes teilte auf dpa-Anfrage mit: "Der frühere UEFA-Präsident bekommt keine Bezüge mehr von der UEFA." Das Thema Platini-Vergütung werde von der UEFA-Exekutive zu gegebener Zeit behandelt, hieß es weiter. Laut FAZ-Bericht soll für Platini offenbar "im Nachhinein eine großzügige Abfindungs-geschaffen werden".