Washington (SID) - Mit Schiebung kennt er sich aus: Der wegen Dopings verurteilte amerikanische Leichtathletik-Star Tyson Gay versucht sich im Bobsport. Der 34-Jährige nimmt ab Mittwoch an den US-Meisterschaften im Bob-Anschub teil, die im kanadischen Calgary stattfinden.

Ebenfalls am Start ist Ryan Bailey, der gemeinsam mit Gay bei Olympia 2012 in London Silber mit der 4x100-m-Staffel gewonnen hatte. Die Medaille wurde später jedoch aberkannt, da Gay 2013 mit einem anabolen Steroid im Blut erwischt wurde. 

Die US-Meisterschaften gelten als erster Schritt auf dem Weg zu einer Karriere im Bobsport. Nach den Wettbewerben in Calgary mit insgesamt 56 Teilnehmern werden die amerikanischen Bob-Teams für die kommende Weltcup-Saison eingeteilt.