Köln (dpa) - Ex-Fußballnationalspieler Lukas Podolski scheint Gefallen an seinem neuen Nebenjob gefunden zu haben: Er würde wieder als Synchronsprecher arbeiten, wenn er eine Anfrage bekäme, sagte Podolski dem "Kölner Stadt-Anzeiger". "Es macht auf jeden Fall Spaß." Wenn man am Ende selbst im Fernsehen höre, bekomme man noch mehr Lust darauf, sagte er. In der Zeichentrick-Serie "Die Garde der Löwen" leiht der Fußball-Profi einem frechen Stachelschwein seine Stimme. Seine Hauptaufgabe solle aber der Fußball bleiben, sagte Podolski.