Frankfurt/Main (dpa) - Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels veröffentlicht heute die Shortlist für den Deutschen Buchpreis. In der ersten Runde des Wettbewerbs hatte die Jury zunächst 20 Titel ausgewählt. Nun wird die Liste auf sechs Titel verkürzt. Der Sieger wird am 17. Oktober, dem Vorabend der Frankfurter Buchmesse, bekanntgegeben. Er erhält 25 000 Euro, die anderen fünf Finalisten bekommen jeweils 2500 Euro. Der Deutsche Buchpreis will den besten Roman des Jahres in deutscher Sprache küren. Verlage aus Deutschland, Österreich und der Schweiz dürfen Titel einreichen.