Wellington (AFP) Ein französischer Rucksacktourist ist in Neuseeland vor Gericht gelandet, weil er in einem Wutanfall Verkehrsschilder zerstört hat. Der Tramper Cédric Claude René Rault-Verpré bekannte sich am Dienstag schuldig, im bei Touristen beliebten Dörfchen Punakaiki Straßenschilder beschädigt zu haben, nachdem er vier Tage lang vergeblich auf eine Mitfahrgelegenheit gewartet hatte.