Düsseldorf (dpa) - Ein Aussteiger aus der Salafisten-Szene soll heute im Düsseldorfer Prozess gegen den Islamistenprediger Sven Lau aussagen. Beide kennen sich aus Mönchengladbach, wo Lau den Islamisten-Verein "Einladung zum Paradies" anführte.

Bundesweit ist der 35-Jährige mit der "Scharia-Polizei" in Wuppertal bekannt geworden, als deren Initiator er gilt. Die Bundesanwaltschaft hat Lau wegen Unterstützung einer islamistischen Terrormiliz angeklagt.

Der Aussteiger, der als Zeuge gehört werden soll, hat ein Buch als Abrechnung über seine Zeit unter den Islamisten geschrieben. Darin nennt er Lau und Pierre Vogel, einen weiteren Prediger und engen Weggefährten Laus, "geistige Brandstifter".