New York (AFP) Vor dem Treffen der internationalen Syrien-Unterstützergruppe in New York hat die syrische Opposition der Weltgemeinschaft Versagen vorgeworfen. "Die Welt begnügt sich damit, zuzusehen ohne einzuschreiten", sagte der Koordinator des oppositionellen Hohen Verhandlungskomitees (HNC), Riad Hidschab, am Montag (Ortszeit) in New York. Die Welt stehe aber "in der Verantwortung, dem Handeln dieses kriminellen Regimes ein Ende zu bereiten".