Berlin (AFP) Vor dem Spitzentreffen zur Zukunft von Kaiser's Tengelmann appelliert der Betriebsrat an die beteiligten Konzernchefs, gemeinsam nach einer Rettung der Supermarktkette zu suchen. "Wir haben die Hoffnung, dass es tatsächlich Menschen sind und nicht nur Rechencomputer, dass es nicht um Marktwirtschaft geht, sondern um die Beschäftigten", sagte der Betriebsratschef von Kaiser's Tengelmann in Berlin, Volker Bohne, am Mittwoch. Die Stimmung bei den 16.000 Beschäftigten sei äußerst angespannt. "Das geht jetzt 23 Monate schon so. Das ist eine Zumutung", sagte Bohne sichtlich aufgebracht.