Berlin (AFP) Auch beim linken Flügel der Grünen gibt es Vorbehalte gegen ein rot-rot-grünes Bündnis im Bund. "Derzeit gibt es im Bundestag bloß rechnerisch eine rot-rot-grüne Mehrheit", sagte der Bundestagsabgeordnete Jürgen Trittin dem Hamburger Wochenblatt "Die Zeit" vom Donnerstag. In der Bevölkerung sei das anders: Bei der letzten Bundestagswahl 2013 hätten 52 Prozent für Parteien rechts der Mitte votiert.