Hannover (dpa) - Eine halbe Tonne Marihuana haben Fahnder in einer Autowerkstatt in Hannover entdeckt. Das Rauschgift hätte einen Straßenverkaufswert von zwei Millionen Euro gehabt, wie Landeskriminalamt und das Zollfahndungsamt mitteilten. Es sei die bislang größte Menge Marihuana, die bislang in Niedersachsen gefunden worden sei. Das Rauschgift stammt nach ersten Ermittlungen aus Osteuropa und war für den Markt in Hannover bestimmt. Beamten nahmen vier Männer im Alter von 33 bis 39 Jahren fest.