London (SID) - Der französische Tennisprofi Constant Lestienne, aktuell die Nummer 164 der ATP-Weltrangliste, ist wegen getätigter Tennis-Wetten für sieben Monate gesperrt worden, die Hälfte der Zeit wurde auf Bewährung ausgesetzt. Zudem muss der 24-Jährige eine Geldstrafe von 10.000 Euro zahlen.

Lestienne hatte zugegeben, auf Tennisspiele gewettet zu haben. Laut den Fahndern der Organisation TIU hat der Franzose zwischen Februar 2012 und Juni 2015 Wetten auf insgesamt 220 Spiele platziert. Eigene Spiele waren nicht darunter. Aktiven Spielern sind Wetten in ihrem Sport strikt untersagt.