Minsk (AFP) Knapp eine Woche nach Inkrafttreten einer neuen Waffenruhe im Osten der Ukraine haben die Konfliktparteien ein Abkommen zur Entmilitarisierung von drei Pilotregionen entlang der Frontlinie unterzeichnet. Das Abkommen zur Truppenentflechtung sei am Mittwoch in Minsk von den Vertretern Russlands und der Ukraine in der Kontaktgruppe unterzeichnet und von Vertretern der prorussischen Separatisten aus Donezk und Luhansk gebilligt worden, teilte der Chefunterhändler der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE), Martin Sajdik, mit.