Washington (AFP) Die Neuregelung der US-Regierung für bezahlte Überstunden stößt auf breite Gegenwehr. Mehrere US-Bundesstaaten und mächtige Wirtschaftsverbänden zogen am Dienstag gegen die Neuerung vor Gericht. Durch die Regelung bekommen Millionen von Beschäftigten in den USA ab Dezember erstmals ihre Überstunden bezahlt. Die US-Handelskammer, Anführer der Klägergruppe aus 21 Staaten und rund 50 Verbänden, kritisiert, dass dadurch die Lohnkosten der Firmen stark ansteigen würden.