Peking (AFP) In China ist erneut ein bekannter Menschenrechtsanwalt zu einer langjährigen Haftstrafe verurteilt worden. Xia Lan, der unter anderem als Verteidiger den international angesehenen Künstler Ai Weiwei vertritt, wurde wegen "Betrugs" zu zwölf Jahren Gefängnis verurteilt, wie sein Verteidiger Dong Xikui der Nachrichtenagentur AFP am Donnerstag sagte. Xia war 2014 nach einem privat veranstalteten Seminar zu der blutigen Niederschlagung der Proteste auf dem Tiananmen-Platz 1989 festgenommen worden.