Berlin (AFP) Nach langem Ringen haben sich Bund und Länder auf eine Reform der Erbschaftsteuer verständigt. Im Vermittlungsausschuss räumten die Unterhändler am Mittwochabend die letzten Unstimmigkeiten bei der steuerlichen Begünstigung von Firmenerben aus, wie in Berlin bekannt wurde. Mit der Einigung in letzter Minute könnte die große Koalition die vom Bundesverfassungsgericht gesetzte letzte Frist zur Reform der Steuer bis Ende September knapp einhalten. Bundestag und Bundesrat müssen dem Kompromiss noch zustimmen.