Luxemburg (AFP) Die Slowakei verzeichnet in der EU die bei weitem geringste Zahl von Asylbewerbern. In dem Land wurden im zweiten Quartal diesen Jahres zehn Anträge auf Asyl verzeichnet, wie die EU-Statistikbehörde Eurostat am Donnerstag mitteilte. Dies waren nochmals fünf weniger als von Januar bis März. EU-weit stieg die Zahl der Asylanträge dagegen im Vergleich zum Vorquartal um sechs Prozent auf 305.715.