Berlin (dpa) - Der Bundestag hat ein umfassendes Verbot von modernen künstlichen Drogen verabschiedet. Bisher konnten die Hersteller von sogenannten Legal Highs Verbote durch chemische Abwandlungen leicht umgehen. Mit dem jetzigen Beschluss können künftig ganze Stoffgruppen verboten werden. Dadurch soll der Wettlauf zwischen ständig neuen Drogenvarianten und immer wieder angepassten Einzelverboten durchbrochen werden. In der EU sind 450 neue psychoaktive Substanzen bekannt, die in über 650 Onlineshops europaweit vertrieben werden.