Athen (AFP) Zwei Monate nach dem Putschversuch in der Türkei hat Griechenland das Asylgesuch eines ins Nachbarland geflüchteten türkischen Offiziers abgelehnt. Dies sagte seine Anwältin Stavroula Tomara am Donnerstag in Athen der Nachrichtenagentur AFP. Zudem seien die Asylanträge von zwei weiteren Offizieren "eingefroren" worden. Insgesamt waren acht Militärs nach dem Umsturzversuch mit dem Hubschrauber im Nachbarland gelandet.