München (AFP) Kranke, verletzte und tote Schweine, Puten mit offenen Wunden: Die Tierschutzorganisation Animal Rights Watch (Ariwa) wirft führenden Funktionären deutscher Landwirtschaftsverbände vor, gegen Tierhaltungsvorschriften verstoßen zu haben. Wie das NDR-Magazin "Panorama" am Donnerstagabend und die "Süddeutsche Zeitung" am Freitag berichteten, zeigten heimliche Filmaufnahmen von Ariwa aus den Ställen "zahlreiche Mängel" und "eindeutige Gesetzesverstöße" gegen den Tierschutz.