Hennef (SID) - Die ehemalige Weltfußballerin Nadine Keßler ist neue Botschafterin der Sepp-Herberger-Stiftung. Die 28-Jährige, die 29 Spiele für die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) bestritt und ihre Karriere wegen anhaltender Kniebeschwerden im April beenden musste, ergänzt die Reihe der offiziellen Stiftungsrepräsentanten um Horst Eckel, Uwe Seeler, Oliver Kahn, Tina Theune, Jens Nowotny und Wolfgang Dremmler.

"Mit ihr verstärkt eine sympathische junge Frau und ehemalige großartige Fußballerin, die trotz zahlreicher Verletzungen nie aufgegeben und beeindruckende sportliche Erfolge errungen hat, das Team unserer Repräsentanten", sagte der Stiftungsvorsitzende Eugen Gehlenborg.