Frankfurt/Main (SID) - Trainer Niko Kovac vom Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt freut sich beim Punktspiel gegen Hertha BSC am Samstag (15.30 Uhr/Sky) auf das Wiedersehen mit seinem ehemaligen Mannschaftskollegen Pal Dardai. "Ich kann über Pal nur Positives berichten. Er war schon als Spieler jemand, der alles für sich und die Mannschaft investiert hat", sagte Kovac, der gemeinsam mit dem aktuellen Hertha-Coach acht Jahre für die Berliner gespielt hatte.

Beide Klubs sind mit drei Siegen aus vier Spielen überraschend gut in die Saison gestartet, Kovac erwartet daher "ein Spiel auf Augenhöhe. Ich sehe keinen Favoriten".

Der Coach der Hessen kann dabei aus dem Vollen schöpfen. Mit Ante Rebic hat sich auch der Letzte aus dem Eintracht-Lazarett fit gemeldet. "Er hat das Abschlusstraining absolviert und wird morgen im Kader stehen", berichtete Kovac.