Athen (AFP) Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat seine Forderungen nach einer deutlichen Schuldenerleichterung für Griechenland bekräftigt. Insbesondere die Vorgabe für einen Primärüberschuss ab 2018 von 3,5 Prozent bezeichnete der IWF in seinem am Freitag veröffentlichten Jahresbericht als "unrealistisch".