Köln (SID) - Die TSV Hannover-Burgdorf hat den Sprung auf Platz vier der Handball-Bundesliga verpasst. Die Niedersachsen unterlagen beim TVB Stuttgart überraschend deutlich 20:30 (14:18) und bleiben mit 6:4 Punkten zunächst Sechster. Stuttgart schob sich durch seinen zweiten Saisonerfolg mit 4:4 Zählern ins Tabellenmittelfeld.

Ex-Meister TBV Lemgo (4:6) verließ die untere Tabellenregion durch ein souveränes 32:22 (15:10) gegen Aufsteiger HSC 2000 Coburg (2:8). Bester Werfer der Ostwestfalen vor 3106 Zuschauern war Tim Hornke mit acht Toren.