El Diamante (AFP) Die Farc-Rebellen in Kolumbien haben den historischen Friedensvertrag einstimmig angenommen, mit dem der jahrzehntelange Konflikt im Land beendet werden soll. "Der Krieg ist vorbei", sagte Chefunterhändler Iván Márquez am Freitag bei der nationalen Farc-Konferenz in Llanos del Yari im Südosten des Landes. Die linksradikalen Revolutionären Streitkräfte Kolumbiens (Farc) und die kolumbianische Regierung hatten sich am 24. August nach jahrelangen Verhandlungen in Havanna auf ein Friedensabkommen geeinigt.