Aleppo (dpa) - Mit heftigen Luftangriffen auf das geteilte Aleppo bereitet das syrische Regime seine Bodenoffensive auf die Rebellenteile der Stadt vor. Die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte zählte in der Nacht mehr als 30 Luftschläge auf den von Aufständischen beherrschten Ostteil der Stadt. Mehrere Menschen seien getötet oder verletzt worden. Die internationalen Bemühungen um eine Rückkehr zum Waffenstillstand am Rande der UN-Vollversammlung in New York waren am Abend ein weiteres Mal ohne Erfolg geblieben.