New York (dpa) - Nach der Evakuierung eines Terminals am New Yorker Flughafen La Guardia hat die zuständige Behörde Entwarnung gegeben. Man habe ein verlassenes Fahrzeug nahe dem Terminal B untersucht, aber nichts Verdächtiges gefunden, berichten lokale Medien unter Berufung auf die Port Authority. Die Polizei habe das Fahrzeug abgeschleppt. Reisende hatten zuvor das Gebäude verlassen müssen. Augenzeugen zufolge gab es auch eine "erhöhte Militärpräsenz". Aus Angst vor terroristischen Angriffen kommt es an US-Flughäfen immer wieder zu Räumungen.