Köln (SID) - Borussia Dortmund empfängt zum Auftakt des fünften Spieltages der Fußball-Bundesliga den SC Freiburg. Die Dortmunder haben nach zwei 6:0-Siegen und dem 5:1 beim VfL Wolfsburg viel Selbstvertrauen getankt und wollen die Generalprobe für das Champions-League-Spiel am Dienstag gegen Real Madrid positiv gestalten. Die Statistik spricht dabei für den Gastgeber: Der BVB gewann die letzten acht Heimspiele gegen die Breisgauer mit 24:2 Toren. Der letzte Freiburger Sieg in Dortmund datiert vom 21. Oktober 2001.

Zum Start der neuen Saison in der Basketball-Bundesliga tritt Meister Brose Bamberg gegen die Frankfurt Skyliners an. Ab 19.00 Uhr wollen die Oberfranken den ersten Schritt in Richtung ihres neunten Meistertitels machen.

Die deutschen Volleyballer sind nur noch zwei klare Siege von einer Teilnahme an der Europameisterschaft 2017 in Polen entfernt. Die Mannschaft des scheidenden Bundestrainers Vital Heynen reiste am Donnerstag nach Las Palmas. Dort startet mit dem Spiel gegen Montenegro um 18.30 Uhr der zweite Teil der Qualifikation. Deutschland führt nach drei Erfolgen im ersten Viererturnier die Tabelle mit neun Punkten an.