New York (AFP) Bei erneuten Gesprächen der USA und Russlands über eine neue Waffenruhe in Syrien hat es nach Angaben von Außenminister John Kerry "ein kleines bisschen Fortschritt" gegeben. Kerry sagte am Freitag nach dem Treffen mit seinem russischen Kollegen Sergej Lawrow am Rande der UN-Generaldebatte in York: "Wir prüfen gegenseitige Ideen auf konstruktive Weise, Punkt." Näher äußerte sich der US-Außenminister nicht.