Washington (AFP) Ein kosovarischer Hacker ist wegen des Diebstahls der Daten von hunderten US-Militär- und Regierungsangehörigen für die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) zu einer langen Haftstrafe verurteilt worden. Der 20-jährige Ardit Ferizi wurde am Freitag für schuldig befunden, im Juni 2015 einem IS-Mitglied eine Liste mit rund 1300 Namen von Mitarbeitern der US-Streitkräfte und der US-Regierung übergeben zu haben. Er muss nun 20 Jahre in Haft.