Baden-Baden (AFP) Der Schweizer Messengerdienst Threema hat in den vergangenen Wochen steigende Nutzerzahlen verzeichnet. Hintergrund ist vermutlich die Debatte um die Datenweitergabe des Konkurrenten WhatsApp an den Mutterkonzern Facebook. "Wir merken die Unsicherheit der User und man merkt, dass die Nutzer genug haben", sagte Threema-Sprecher Roman Flepp am Montag im Radiosender SWR Info.