Leipzig (AFP) Beim insolventen Leipziger Internetkonzern Unister haben am Freitag 66 Mitarbeiter die Kündigung bekommen. Die Betroffenen seien vorab persönlich informiert worden, teilte Insolvenzverwalter Lucas Flöther mit. Der Stellenabbau fiel geringer aus als erwartet - Flöther hatte in der vergangenen Woche von rund 100 Kündigungen gesprochen. Inzwischen gebe es bei Unister aber  eine "verbesserte wirtschaftliche Lage", erklärte er.