Berlin (AFP) Der schwedische Energiekonzern Vattenfall hat sich komplett aus dem deutschen Geschäft mit Braunkohle zurückgezogen. Der Verkauf der Kraftwerke und Tagebaue in Brandenburg und Sachsen an den tschechischen Energieversorger EPH und dessen Finanzpartner, die Investmentbank PPF, sei abgeschlossen, teilte Vattenfall am Freitag mit. Vor einer Woche hatte die EU-Kommission den Verkauf genehmigt.