Nürnberg (SID) - Pokalsieger SC Magdeburg kommt in der Handball-Bundesliga so langsam in Schwung. Das Team von Trainer Bennet Wiegert gewann am Freitag das enge Duell beim TVB 1898 Stuttgart mit 32:31 (13:15) und kletterte durch den dritten Saisonsieg in der Tabelle auf Platz sieben. Im Duell der Aufsteiger bezwang der TSV GWD Minden den HC Erlangen mit 24:23 (11:9).

Die Matchwinner für Magdeburg waren Michael Damgaard und Robert Weber mit jeweils zehn Treffern, Stuttgart hatte in Dominik Weiss (7) seinen besten Torschützen. Bei Minden entschied Dalibor Doder mit seinem Treffer unmittelbar vor der Schlusssirene die umkämpfte Begegnung.