Frankfurt/Main (AFP) Auch ohne die geplante Übernahme von Kaiser's Tengelmann ist Edeka die Nummer eins im deutschen Lebensmitteleinzelhandel. Die Supermarktkette machte im vergangenen Jahr einen Umsatz von knapp 53,2 Milliarden Euro und hat damit einen Marktanteil von 20,7 Prozent, wie das Marktforschungsunternehmen Nielsen am Dienstag mitteilte. Auf Platz zwei folgt Rewe mit 39,5 Milliarden Euro Umsatz und einem Marktanteil von 15,4 Prozent. Dahinter kommen die Schwarz-Gruppe mit Lidl und Kaufland, die Metro-Gruppe mit Real und auf Platz fünf Aldi.