Berlin (AFP) Trotz massiver Kritik wegen des Suizids des Terrorverdächtigen Jaber al-Bakr lehnt Sachsens Justizminister Sebastian Gemkow (CDU) einen Rücktritt ab. "In meinen Augen wäre das eine Flucht vor dem, was jetzt hier aufzuklären ist", sagte Gemkow am Donnerstag im "heute journal" des ZDF. Es gehe nun darum, in den kommenden Tagen aufzuarbeiten, was "schief gelaufen" und was zu tun sei, damit sich so etwas nicht wiederhole.