Kairo (AFP) Bei einem Angriff auf einen Armeekontrollpunkt auf dem Sinai sind mindestens zwölf Soldaten getötet worden. Sechs weitere seien verletzt worden, als mutmaßliche Islamisten den Stützpunkt im Norden der Halbinsel attackierten, wie die ägyptische Armee am Freitag mitteilte. Die Angreifer seien mit Mörsergranaten und Raketen bewaffnet gewesen, sagten Vertreter von Polizei und Rettungskräften. Laut Armee wurden 15 "Terroristen" getötet.