Berlin (AFP) Der Bundestag will sich nach Angaben des Grünen-Politikers Christian Ströbele mit möglichen Fehlern des Generalbundesanwalts im Fall des Terrorverdächtigen Jaber al-Bakr beschäftigen. Am Mittwoch werde sich der Rechtsausschuss mit dem Fall befassen, sagte Ströbele den Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland (Samstagsausgaben). "Das Vorgehen des Generalbundesanwalts war zumindest außergewöhnlich", kritisierte Ströbele. "Wir wollen Antworten auf die offenen Fragen."