Berlin (AFP) Bei den Verhandlungen über eine Neuordnung des Finanzausgleichs zwischen Bund und Ländern ist eine grundsätzliche Einigung erzielt worden. Das teilte die Landesregierung von Sachsen-Anhalt am Freitagmorgen im Kurzbotschaftendienst Twitter mit. Demnach sollen die Gespräche zwischen Vertretern von Bund und Ländern am Vormittag fortgesetzt werden.