Berlin (AFP) Die Vorsitzende des Bundestags-Rechtsausschusses, Renate Künast (Grüne), hat eine "unabhängige Aufklärung" des Suizids des Terrorverdächtigen Jaber al-Bakr gefordert. "Es geht nicht, dass das die Landesregierung und die sächsische Justiz allein bestimmen", sagte Künast der "Berliner Zeitung" (Freitagsausgabe). "Und um dies zu gewährleisten, gibt es nur zwei Möglichkeiten: Entweder man setzt eine unabhängige Untersuchungskommission ein - oder gleich einen Untersuchungsausschuss."