Paris (AFP) Frankreichs Staatschef François Hollande hat Bedauern über seine abschätzigen Äußerungen über die Justiz geäußert. Er "bedaure zutiefst" seine Worte, von denen sich Richter und Staatsanwälte verletzt gefühlt hätten, schrieb Hollande am Freitag in einem offenen Brief an Standesvertretungen der Justiz. Seine Äußerungen spiegelten nicht seine "wahren Gedanken" und auch nicht sein Handeln als Präsident wider.