Bayreuth (dpa) - Im Fall der vor 15 Jahren verschwundenen Peggy prüfen die Ermittler Hinweise auf den mutmaßlichen NSU-Terroristen Uwe Böhnhardt. Dort, wo im Juli Skelettteile des Mädchens entdeckt wurden, fanden sich auch DNA-Spuren Böhnhardts auf einem Gegenstand. Nach "Spiegel"-Informationen handelt es sich dabei um ein Stück Stoffdecke. Noch ist aber unklar, in welchem Zusammenhang die Spuren mit dem Verschwinden und dem Tod der damals Neunjährigen stehen. Peggy war im Mai 2001 im nordbayerischen Lichtenberg verschwunden.